Eidg. Veteranen Bericht 2016

Schon wieder heisst es Rückschau zu halten auf das zu Ende gehenden Jahr.

Unsere Hauptversammlung fand an einem Freitag Nachmittag 27. Mai 2016 in Unterseen statt. Gut 50% der Mitglieder nahmen am Anlass teil. Die wichtigsten Geschäfte waren die Anpassung der Statuten und die Erhöhung der Mitgliederbeiträge. Beiden Geschäften wurde zugestimmt. Erfreulich ist, dass wir vier neue Mitglieder, davon zwei Turnerinnen, in unseren Reihen Willkommen heissen durften. Leider mussten wir auch für immer Abschied nehmen, nämlich von Paul Gempeler aus Sigriswil und von Renè Ruch  aus Reichenbach.

Unser Nachmittagsausflug führte uns nach Beatenberg, wo wir die Festung Waldbrand besuchten. Diese wurde zu einem Militärmuseum umgewandelt. Während einem zweistündigen Rundgang hatten wir Gelegenheit, uns die Verteidigung im Kriegsfalle vorzustellen. Glücklicherweise musste sie nie im Ernstfall eingesetzt werden. Seit den 90er Jahren sind diese Anlagen nicht mehr geheim und wurden vielfach für die Bevölkerung zugänglich gemacht.

Die diesjährige Landsgemeinde fand in Brugg-Windisch statt. Aus unserer Gruppe nahmen sechs Kameraden teil. Die diesjährige Landsgemeinde warf keine hohen Wellen, doch das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Kameradschaft standen wie immer im Mittelpunkt. „Weisch no?“ und die Diskussion über frühere Zeiten und Erlebnisse kam in Schwung.

Dies kurz die Aktivitäten und Höhepunkte des schon bald vergangenen Jahres 2016.

Hans Burkhalter